Tomatensuppe

Tomatensuppe

Gericht Suppe, Vegetarisch
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 Dosen Tomaten stückig, a 400 g
  • 400 ml Gemüsebrühe instant
  • 200 g Schlagsahne
  • 100 g Chorizo
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Zucker
  • 1 Bund Basilikum

Anleitungen

  1. Die Zwiebel abziehen und fein würfeln. Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebel darin andünsten. Die Tomaten, die Brühe und 150 g Sahne dazugeben und zugedeckt ca. 20 Minuten köcheln lassen. Inzwischen die Chorizo in Scheiben schneiden und in einer Pfanne ohne Fett anbraten.
  2. Die Suppe mit dem Mixstab pürieren, mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Die restliche Sahne (50 g) halb steif schlagen. Die Basilikumblätter abzupfen und in feine Streifen schneiden. Zum Servieren die Suppe mit Chorizoscheiben, je einem Klecks Sahne und Basilikum garnieren.

Weiberpasta

Weiberpasta

 

Weiberpasta

Gericht Vegetarisch
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 300 g Brokkoli
  • 100 g Blattspinat
  • 1 Knoblauchzehe
  • 400 g Pasta kurz
  • 3 EL Olivenöl
  • 100 g Erbsen aus dem TK-Regal
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Sahne
  • 1 Bio-Zitrone
  • 4 Stängel Basilikum
  • 40 g Butter

Anleitungen

  1. Brokkoli putzen und in feine Röschen schneiden. Blattspinat putzen, waschen, trocken schleudern und grob durchhacken. Knoblauch schälen und fein würfeln.
  2. Pasta nach Packungsanweisung in Salzwasser garen. Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und den Brokkoli darin 3 Minuten braten. Danach die Erbsen und den Spinat dazugeben, Spinatblätter zusammenfallen lassen.
  3. Gemüsebrühe und Sahne zugeben, aufkochen und mit Salz und Pfeffer würzen. Zwei Minuten ohne Deckel kochen. Die Nudeln abgießen, abtropfen und heiß unter die Nudelsauce mischen. Nochmals 1 bis 2 Minuten ohne Deckel kochen.
  4. Zitronenschale fein abreiben, 6 Basilikumblätter fein schneiden und mit der Butter unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft würzen und mit dem übrigen Basilikum bestreut servieren.

Tomaten-Spinat-Lasagne

Tomaten-Spinat-Lasagne

Tomaten-Spinat-Lasagne

Gericht Vegetarisch
Länder & Regionen Italienisch
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 35 Minuten
Arbeitszeit 55 Minuten
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 500 g Blattspinat TK
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 6 EL Pinienkerne
  • 750 g Tomaten
  • 200 g Gorgonzola
  • 40 g Butter
  • 30 g Mehl
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 250 ml Sahne
  • Lasagneplatten nach Bedarf
  • 100 g Gouda geriebener
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen

  1. Den aufgetauten Spinat mit dem im Olivenöl angeschwitzten Knoblauch ca. 5 Minuten garen. Salzen, pfeffern und mit 4 EL der Pinienkerne mischen. Die Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Den Gorgonzola würfeln.
  2. Für die Sauce die Butter zerlassen, das Mehl einrühren und kurz anschwitzen. Brühe und Sahne angießen und die Bechamelsauce unter Rühren ca. 5 Minuten kochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. In die gefettete Auflaufform Tomaten, Spinat, Käse, Bechamelsauce und Lasagnenudeln abwechselnd einschichten, bis alles aufgebraucht ist, dabei mit Sauce abschließen. Den Gouda und die restlichen Pinienkerne darauf streuen und die Lasagne im vorgeheizten Ofen bei 200° Celsius ca. 35 bis 40 Minuten backen.

Studenten-Florentiner

Studenten-Florentiner

Studenten-Florentiner

Gericht Gebäck
Vorbereitungszeit 1 Stunde
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 15 Minuten
Portionen 40 Stück

Zutaten

Für den Teig

  • 220 g Mehl
  • 1 TL Backpulver gestrichen
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 EL Milch
  • 100 g Butter

Für den Belag

  • 40 g Butter
  • 80 g Zucker
  • 1/2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 1/2 EL Honig
  • 4 EL Sahne
  • 300 g Nüsse gemischt (Studentenfutter)

Anleitungen

  1. Aus den Zutaten einen geschmeidigen Knetteig zubereiten, eventuell nochmal kaltstellen. Dünn ausrollen und runde Plätzchen mit einem Durchmesser von ca. 4 bis 5 cm ausstechen. Die Plätzchen auf ein Backblech mit Backpapier legen. Den Ofen auf 175° Celsius vorheizen. Die Plätzchen ca. 7 Min. hellgelb vorbacken und auf dem Blech liegen lassen.
  2. Während des Vorbackens die Karamellmasse zubereiten. Butter, Zucker, Vanillezucker und Honig in einer Pfanne bei großer Hitze hellbraun karamellisieren, mit einem Kochlöffel oft umrühren. Vom Herd nehmen, 3 EL Sahne einrühren bis der Zucker gelöst ist, dann das Studentenfutter zufügen. Zurück aufs Feuer und das Studentenfutter untermischen, bis alles erhitzt und mit dem flüssigen Karamell überzogen ist.
  3. Die Nussmasse mit zwei Teelöffeln auf die Plätzchen verteilen, wenn sie zu zäh wird, wieder aufwärmen. Die belegten Plätzchen erneut ca. 7 Min. bei 175° Celsius backen. Nach dem vollständigen Abkühlen in einer dicht schließenden Dose aufbewahren.

Rezept-Anmerkungen

Quelle : http://www.chefkoch.de/rezepte/159491069756721/Studenten-
Florentiner.html

Kohlrabi-Eintopf

Kohlrabieintopf

 

Kohlrabi-Eintopf

Gericht Hauptspeise
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 35 Minuten
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 1,5 kg Kohlrabi
  • 500 g Kartoffeln vorwiegend festkochend
  • 4 Mettendchen
  • 1 EL Weizenmehl
  • 1/8 l Sahne

Anleitungen

  1. Die Kohlrabi und Kartoffeln schälen, waschen und in Streifen schneiden.
  2. Die vier Mettendchen in 3/4 l Wasser ca. 5 Minuten kochen. Die Kartoffelstreifen dazugeben und ca. 5 Minuten kochen. Die Kohlrabistreifen hinzugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Nochmals ca. 10 Minuten kochen.
  3. Das Weizenmehl mit der Sahne vermischen und in den Eintopf einrühren.
  4. Noch ca. 3 Minuten kochen lassen und anschließend mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Gemüsepfanne mit Feta

Gemüsepfanne mit Feta

Gemüsepfanne mit Feta

Gericht Vegetarisch
Vorbereitungszeit 40 Minuten
Arbeitszeit 40 Minuten
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 600 g Kartoffeln klein, festkochend
  • 300 g Brokkoli
  • 1 Paprika große, rot
  • 2 Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Butterschmalz
  • 200 g Feta
  • Paprikapulver rosenscharf
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen

  1. Kartoffeln waschen, in Salzwasser 20 Minuten garen. Brokkoli waschen, putzen und in Röschen teilen. In kochendem Salzwasser drei Minuten blanchieren, eiskalt abschrecken. Paprika waschen, putzen und in feine Streifen schneiden. Tomaten waschen, vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. Zwiebeln schälen und klein würfeln.
  2. Kartoffeln abgießen, ausdampfen und etwas abkühlen lassen, schälen und in Scheiben schneiden.
  3. Schmalz in einer großen Pfanne erhitzen. Die Kartoffelscheiben hineingeben, mit Zwiebelwürfeln bestreuen und fünf Minuten anbraten. Dann Paprika und Brokkoli hinzufügen, wenden und circa drei Minuten weiterbraten. Tomaten unterheben, mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Zerbröckelten Feta aufstreuen.

Kürbissuppe mit Dill

Kürbissuppe mit Dill

Kürbissuppe mit Dill

Gericht Vegetarisch
Vorbereitungszeit 25 Minuten
Arbeitszeit 25 Minuten
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 700 g Hokkaido-Kürbis
  • 1 Zwiebel groß
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 1 Bund Dill
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Saure Sahne

Anleitungen

  1. Den Kürbis waschen, putzen und grob würfeln. Die Zwiebel schälen und klein schneiden. Die Zwiebel- und Kürbisstücke in einem Topf mit Öl glasig braten. Die Brühe zugießen, alles aufkochen und 10 Minuten köcheln lassen.
  2. Den Dill waschen, trocken schütteln und klein schneiden. Die Suppe mit dem Pürierstab pürieren und mit Salz, Pfeffer und der sauren Sahne abschmecken. Vor dem Servieren den Dill leicht untermischen.

Steffis Apfel-Aprikosen-Kuchen

Steffis Apfel-Aprikosen-Kuchen

 

Steffis Apfel-Aprikosen-Kuchen

Gericht Kuchen
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten
Arbeitszeit 55 Minuten
Portionen 1 Springform

Zutaten

  • 250 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Ei
  • 75 g Butter weich
  • 1 Glas Apfel-Aprikosenmus groß
  • 50 g Mandelstifte

Anleitungen

  1. Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen. Mehl, Backpulver, Zucker, Butter und das Ei mit einer Gabel zu Streuseln rühren. 2/3 der Streusel in die Springform geben, zum Boden formen und einen kleinen Rand hochziehen.
  2. Für 10 Minuten bei 200° Celsius Umluft in den Backofen geben. Die Apfelmus-Aprikosen-Mischung darauf verteilen.
  3. Die restlichen Streusel mit den Mandelstiften vermischen und auf die Mischung geben. Für weitere 30 - 40 Minuten backen.

Kürbis-Käse-Tarte

Kürbis-Käse-Tarte

Kürbis-Käse-Tarte

Gericht Vegetarisch
Vorbereitungszeit 45 Minuten
Zubereitungszeit 35 Minuten
Arbeitszeit 2 Stunden 20 Minuten
Portionen 1 Springform

Zutaten

  • 200 g Mehl
  • 175 g Doppelrahmfrischkäse
  • 110 g Butter weich
  • 4 Eier Größe M
  • 1/2 Hokkaido-Kürbis ca. 700 g
  • 3 Zwiebeln
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 g Gouda mittelalt, geraspelt
  • Muskatnuss frisch gerieben

Anleitungen

  1. Mehl, 1⁄2 TL Salz, 100 g Frischkäse, 100 g Butter und 1 Ei zu einem glatten Teig verkneten. In Klarsichtfolie gewickelt 1 Stunde kalt stellen.
  2. Kürbis putzen und in dünne Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden.
  3. 1 El Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Zwiebeln darin glasig braten, herausnehmen. 3 El Öl zugeben, Kürbis darin anbraten. Unter gelegentlichem Rühren bei mittlerer Hitze 10 Minuten dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Eine Quiche- oder Springform (28 cm Durchmesser) mit restlicher Butter gründlich fetten. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen (32 cm Durchmesser), in die Form legen. Überstehenden Rand abschneiden.
  5. Gemüse auf dem Teig verteilen. 75 g Frischkäse und 3 Eier vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, über dem Kürbis verteilen. Mit Käse bestreuen, im heißen Ofen bei 200° Celsius auf dem Rost auf dem Ofenboden 35-40 Min. goldbraun backen.

Apfelmus-Kuchen

Apfelmus-Kuchen

Gericht Kuchen
Vorbereitungszeit 50 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Arbeitszeit 4 Stunden 50 Minuten

Zutaten

Für den Teig

  • 125 g Butter kalt
  • 250 g Mehl
  • 70 g Zucker
  • 1 Ei
  • Salz

Für den Belag

  • 1 kg Äpfel säuerlich, z.B. Boskop
  • 1 Stück Ingwer Haselnussgroß
  • 2 Gewürznelken
  • 2 Zitronenscheiben Bio
  • 70 g Zucker
  • 500 ml Weißwein halbtrocken
  • 2 Packungen Sahnepuddingpulver für je 500Milch
  • 200 g Schlagsahne
  • 1 Packung Sahnesteif
  • 1 EL Puderzucker
  • 1 - 2 EL Kakaopulver

Anleitungen

  1. Alle Teigzutaten zu einem glatten Teig verkneten. In Folie gewickelt mindestens 30 Minuten kalt stellen.
  2. Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und die Äpfel würfeln. Den Ingwer schälen und in Scheiben schneiden. Beides mit Nelken, Zitronenscheiben und Zucker in 400 ml Wein aufkochen. Fünf Minuten köcheln lassen, vom Herd ziehen. Ingwer, Nelken und Zitronenscheiben entfernen.
  3. Puddingpulver mit den übrigen 100 ml Weißwein glatt rühren, zum Apfel-Mix geben. Aufkochen, vom Herd nehmen. Den Backofen auf 150 °Celsius (Umluft: 130 °Celsius) vorheizen.
  4. Den Teig auf bemehlter Fläche ausrollen, in die mit Backpapier ausgelegte Springform geben, einen Rand hochziehen. Die Apfelmasse einfüllen und im Ofen ca. 60 Minuten backen. Den Kuchen auskühlen lassen und mindestens drei Stunden kalt stellen.
  5. Zum Servieren die Sahne mit Sahnesteif und Puderzucker steif schlagen. Auf den Kuchen streichen. Den Kuchen mit Kakaopulver bestäuben und nach Belieben mit in Zitronensaft marinierten Apfelscheiben garnieren.