Ziegenkäsetarte mit Feigen

Ziegenkäsetarte mit Feigen


Gericht Hauptspeise, Vegetarisch
Vorbereitungszeit 45 Minuten
Portionen 1 Springform (20 cm)

Zutaten

Für den Krümelboden

  • 100 g Butterkekse
  • 50 g Butter

Für den Belag

  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 75 g Zucker
  • 150 g Ziegenfrischkäse
  • 150 g Magerquark
  • 1 Päckchen Sahnepuddingpulver
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Bio-Zitronenschale abgerieben
  • 1-2 TL Zitronensaft frisch gepresst
  • 2-3 Feigen reif
  • 1 EL Johannisbeergelee

Anleitungen

  1. Für den Krümelboden die Butterkekse in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz fein zerkrümeln. Die Butter zerlassen, mit den Kekskrümeln mischen. Die Form mit Backpapier auslegen, den Krümelteig hineingeben, andrücken und einen kleinen Rand bilden. 30 Min. kalt stellen.
  2. Den Backofen auf 150° Celsius vorheizen. Für die Füllung die Eier trennen. Eiweiße mit Salz zu steifem Eischnee schlagen. Die Eigelbe und Zucker cremig rühren. Ziegenfrischkäse, Quark, Puddingpulver, Backpulver, Zitronenschale und -saft gut unterrühren. Den Eischnee unterheben.
  3. Die Füllung auf dem Boden verstreichen und den Kuchen im Ofen (unten) 60- 70 Min. backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Die Feigen in dünne Scheiben schneiden und auf den erkalteten Kuchen legen. Gelee glatt rühren und die Feigen damit bestreichen.

Vegetarischer Gemüse-Brot-Auflauf

Vegetarischer Gemüse-Brot-Auflauf


Gericht Hauptspeise, Vegetarisch
Vorbereitungszeit 35 Minuten
Zubereitungszeit 55 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 30 Minuten
Portionen 1 Auflaufform (30x20 cm)

Zutaten

  • 2 Möhren dick
  • 1 Kohlrabi
  • 2 Pastinaken
  • 1 Stange Lauch
  • 400 g Blumenkohl
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 50 g Butter
  • 3 EL Mehl
  • 150 g Schlagsahne
  • 100 g Hartkäse italienischer
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 Baguette

Anleitungen

  1. Möhren, Kohlrabi und Pastinaken schälen. Lauch putzen und waschen. Blumenkohl in Röschen teilen. Alles in dicke Scheiben schneiden, die Kohlrabischeiben halbieren. Gemüse in der Brühe in etwa 5 Minuten bissfest garen. Herausheben, in kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen. Von der Brühe 500 ml abmessen.
  2. Butter in einem Topf zerlassen. Mehl hinzufügen, kurz anschwitzen. Abgemessene Brühe unterrühren, mit Sahne auffüllen. Sauce unter Rühren um ein Drittel einkochen. Käse fein reiben. Zwei Drittel davon in die Sauce rühren, darin schmelzen lassen. Sauce mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  3. Backofen auf 200° Celsius (Umluft: 180° Celsius) vorheizen. Baguette in dünne Scheiben schneiden, abwechselnd mit dem Gemüse in die Auflaufform schichten. Sauce darüber verteilen und mit dem restlichen Käse bestreuen. Brotauflauf auf der untersten Schiene in den vorgeheizten Ofen schieben und darin etwa 35 Minuten gratinieren.

Zucchini-Tomaten-Quiche

Zucchini-Tomaten-Quiche

Zucchini-Tomaten-Quiche


Vorbereitungszeit 20 Minuten
Portionen 1 Springform (26 cm)

Zutaten

  • 1 Zucchini
  • 250 g Kirschtomaten
  • 250 g Ziegenfrischkäse
  • 3 Eier
  • 200 g Schlagsahne
  • Muskat
  • 1 Päckchen Blätterteig Kühlregal
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 100 g Ziegenweichkäse
  • 2 EL Knoblauchöl

Anleitungen

  1. Die Zucchini waschen, putzen und längs in dünne Scheiben schneiden. Die Kirschtomaten waschen und halbieren.
  2. Den Frischkäse mit Eiern und Sahne verrühren. Kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Den Backofen auf 220° Celsius (Umluft: 200° Celsius) vorheizen.
  3. Den Blätterteig in die mit Backpapier ausgelegte Springform legen. Semmelbrösel aufstreuen. Zucchini und die Hälfte der Tomaten auf den Teig geben. Ziegenfrischkäsemasse darauf verteilen. Den Ziegenweichkäse zerbröckeln und zusammen mit den restlichen Tomaten auf der Quiche verteilen. Die Oberfläche der Tomaten und Zucchini mit Öl bepinseln und die Quiche im Ofen etwa 30 Minuten backen.
  4. Temperatur auf 230° Celsius (Umluft: 210° Celsius) erhöhen und die Quiche weitere 10 Minuten backen.

Würstel-Burger

Würstel-Burger


Gericht Hauptspeise
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Arbeitszeit 20 Minuten
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 2 Tomaten
  • einige Blätter Salat z.B. Eichblatt- oder Kopfsalat
  • 2 - 3 Gewürzgurken
  • 4 Burgerbrötchen
  • 3 EL Senf
  • 2 EL Mayonnaise
  • 1 TL Currypulver
  • 1 Prise Zucker
  • 12 Geflügel-Bratwürstchen ca. 200 g

Anleitungen

  1. Zwiebel abziehen, in Ringe schneiden. Tomaten waschen, putzen, in Scheiben schneiden. Salat abbrausen, in mundgerechte Stücke zupfen. Gurken in Scheiben schneiden. Brötchen nach Packungsangabe erwärmen.
  2. Senf mit Mayonnaise verrühren, mit Curry, Salz und Zucker abschmecken. Würstchen in einer beschichteten Pfanne braten (oder grillen). Brötchen mit Salat, Tomaten, Zwiebel, Gurken, Würstchen belegen, mit dem Dip beträufeln.

Tomaten-Tarte mit Ziegenkäse

 

Tomaten-Tarte mit Ziegenkäse


Gericht Hauptspeise, Tarte
Vorbereitungszeit 25 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 10 Minuten
Portionen 1 Springboden (30 cm)

Zutaten

  • 1 Rolle Blätterteig ca. 250g, aus dem Kühlregal
  • 500 g Kirschtomaten
  • 100 g Tomaten getrocknet
  • Kräutersalz
  • 1 Zweig Rosmarin klein
  • 1 Zweig Thymian klein
  • 100 g Parmesan
  • 200 g Ziegenfrischkäse
  • 150 g Schmand
  • 2 Eier Größe M
  • 3 EL Pinienkerne

Anleitungen

  1. Springform mit Backpapier auslegen. Teig auf wenig Mehl ausrollen, die Form damit auslegen, dabei einen 2cm hohen Rand bilden. Teigboden mit einer Gabel mehrfach einstechen. Den Ofen auf 180° Celsius vorheizen.
  2. Kirschtomaten waschen, abtrocknen, halbieren und auf dem Teig verteilen; leicht salzen und pfeffern. Die getrockneten Tomaten in feine Streifen schneiden, darüber verteilen.
  3. Kräuter waschen, die Nadeln bzw. Blättchen klein schneiden. Parmesan grob raspeln. Frischkäse, Schmand und Eier mit den Kräutern und Parmesan verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen, über die Tarte gießen. Im heißen Ofen (Mitte. Umluft 160° Celsius) ca. 30 Minuten backen. Pinienkerne darüberstreuen und in 10-15 Minuten fertig backen

Pikanter Kürbiskuchen

Pikanter Kürbiskuchen

 

Pikanter Kürbiskuchen


Gericht Kuche, Vegetarisch
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 1 Springform (28 cm)

Zutaten

  • 1 Beutel Fertigmischung für Pizzateig
  • 1 kg Hokkaido-Kürbis
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Frischkäse
  • 100 ml Sahne
  • 2 Eier Größe L
  • 1 TL Currypulver
  • 150 g Gouda mittelalt

Anleitungen

  1. Das Kürbisfleisch in ca. 1 cm große Würfel schneiden und in der Gemüsebrühe ca. 5 Minuten kochen. Die Knoblauchzehe durch eine Presse drücken.
  2. Den Kürbis abgießen, mit Salz, Pfeffer und dem Knoblauch würzen und die Masse auf den Pizzateig geben. Den Frischkäse, die Sahne und die Eier verquirlen, mit Pfeffer, Salz und dem Curry abschmecken und über die Kürbismasse gießen.
  3. Das Ganze mit dem geriebenen Gouda bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 150-175° Celsius, je nach Ofentyp, ca. 60 Minuten backen.
  4. Der Kuchen kann warm als Vorspeise oder abgekühlt als pikanter Kuchen serviert werden.

Konfetti-Cookies

Konfetti Cookies

 

Konfetti-Cookies


Gericht Gebäck
Zubereitungszeit 1 Stunde
Portionen 15 Stück

Zutaten

  • 260 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 125 g Butter weich
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Ei
  • 70 g Streusel bunt

Anleitungen

  1. Das Mehl und das Backpulver in einer Schale vermengen. In einer anderen Schale Butter, Zucker sowie Vanillezucker schaumig aufschlagen. Das Mark der Vanilleschote auskratzen und zu der Butter-Zuckermischung geben. Das Ei dazugeben und so lange mixen, bis sich alles miteinander verbunden hat.
  2. Die Mehl-Backpulver-Mischung langsam hinzugeben und weiter rühren, bis ein glatter Teig entstanden ist. Die Hälfte der Streusel zum Teig geben und einarbeiten. Den Teig nun für ca. eine Stunde kalt stellen.
  3. Den Backofen auf 180° Celsius (Umluft) vorheizen. Für jeden Cookie etwa einen EL Teig zu einer Kugel formen und vorsichtig in die restlichen Streusel dippen, so dass sie leicht bedeckt ist. Die Kugel vorsichtig platt drücken und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Die Cookies für 10-12 Minuten in den Ofen schieben. Anschließend auf einem Gitter abkühlen lassen.

Rezept-Anmerkungen

Quelle: http://tiny-spoon.com/konfetti-cookie/

Schweizer Schokoberge

Schweizer Schokoberge

Schweizer Schokoberge


Gericht Gebäck
Zubereitungszeit 2 Stunden
Portionen 45 Stück

Zutaten

  • 125 g Mehl
  • 1 Eigelb Größe M
  • 60 g Zucker
  • 1 Pck. Vanilin-Zucker
  • 70 g Butter
  • 200 g Toblerone
  • 200 g Zartbitter-Kuvertüre
  • 200 g Vollmilch-Kuvertüre
  • 250 g Mandeln gehackt
  • 3 EL Rote-Johannisbeeren-Gelee
  • 2 EL Puderzucker

Anleitungen

  1. Mehl, Eigelb, 30 g Zucker, Vanilin-Zucker und Butter in Flocken zügig zu einem glatten Teig verarbeiten. In Folie gewickelt ca. 30 Minuten kalt stellen.
  2. Mürbeteig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und ca. 40 Kreise (Durchmesser ca. 3 cm) ausstechen. Kreise auf zwei mit Backpapier ausgelegte Bleche setzen. Nacheinander im vorgeheizten Backofen bei 175° Celsius (Umluft: 150° Celsius) 12 bis 15 Minuten backen. Plätzchen herausnehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.
  3. Schokolade, 50 g Zartbitter-Kuvertüre und 50 g Vollmilch-Kuvertüre hacken, über einem warmen Wasserbad schmelzen. Etwas abkühlen lassen. Mandeln und 30 g Zucker in einer Pfanne karamellisieren. Herausnehmen, abkühlen lassen und grob hacken. Mandeln unter die Schokomasse heben. Masse abkühlen lassen, bis sie wieder etwas fester geworden ist.
  4. Johannisbeer-Gelee erwärmen. Plätzchen damit bestreichen. Auf jedes Plätzchen mit einem Teelöffel etwas Schokomasse geben, kalt stellen. Je 150 g Zartbitter-Kuvertüre und Vollmilch-Kuvertüre zusammen schmelzen, Schokoberge damit überziehen. Trocknen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.

Gedeckter Apfelkuchen

Gedeckter Apfelkuchen

Gedeckter Apfelkuchen


Gericht Kuchen
Vorbereitungszeit 50 Minuten
Portionen 1 Springform (26 cm)

Zutaten

Für den Teig

  • 175 g Butter
  • 300 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 1 Eigelb

Für die Füllung

  • 1,5 kg Apfel säuerlich, z.B. Boskop
  • 1 EL Butter
  • 100 g Mandelstifte
  • 100 g Zucker
  • 50 g Rosinen
  • 1/2 TL Zimtpulver
  • 1 Zitrone Saft
  • 1-2 EL Semmelbrösel

Für den Guss

  • 100 g Puderzucker
  • 1/2 Zitrone Saft

Anleitungen

  1. Butter, Mehl, Zucker und Eigelb rasch zu einem Teig kneten. In Folie wickeln und 30 Minuten kalt stellen. Inzwischen Äpfel schälen, vierteln, entkernen und quer in Blättchen schneiden. Butter in einem Topf erhitzen, Mandeln darin goldgelb rösten. Äpfel, Zucker, Rosinen, Zimt und Zitronensaft zufügen. Zugedeckt 10 Minuten dünsten.
  2. Backofen auf 175° Celsius vorheizen. Zwei Drittel des Teigs auf bemehlter Fläche ausrollen, eine gefettete Springform mit Rand damit auskleiden. Boden mit Semmelbröseln bestreuen. Apfelmasse abtropfen lassen und in der Form verteilen. Übrigen Teig ausrollen und als Deckel auf die Äpfel legen. Am Rand entlang festdrücken.
  3. Kuchen im Ofen auf unterer Schiene bei 175° Celsius etwa 50 Minuten backen. Inzwischen für den Guss Puderzucker und Zitronensaft miteinander verrühren. Nach Ende der Backzeit den heißen Kuchen damit bestreichen und abkühlen lassen.

Kirsch-Mandel-Kuchen

Kirsch-Mandel-Kuchen


Gericht Kuchen
Vorbereitungszeit 1 Stunde
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 30 Minuten
Portionen 1 Backblech

Zutaten

Für den Teig

  • 500 g Mehl
  • 60 g Zucker
  • 1 Würfel Hefe
  • 250 ml Milch lauwarm
  • 2 Eier
  • 50 g Butter

Für den Belag

  • 600 g Sauerkirschen ersatzweise Schattenmorellen aus dem Glas
  • 125 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 150 g Mandelblättchen

Anleitungen

  1. Für den Teig das Mehl, den Zucker und eine Prise Salz in eine Schüssel geben und in das Mehl eine Mulde drücken. Die Hefe zerbröckeln, in 50 ml Milch anrühren und in die Mulde gießen. Alles zugedeckt ca. 20 Minuten ruhen lassen. Dann die Eier, die Butter und die übrige Milch hinzufügen, zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.
  2. Inzwischen die Kirschen verlesen, waschen und entsteinen. Den Teig nochmal durchkneten und auf einem mit Backpapier belegten Blech ausrollen. Den Teig nochmals 30 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 180° Celsius (Umluft: 160° Celsius) vorheizen.
  3. Mit einem Kochlöffel in gleichmäßigem Abstand Vertiefungen in den Teig drücken. Butter in Flöckchen in die Mulde geben. Den Teig mit den Kirschen belegen und diese leicht eindrücken. Den Zucker mit den Mandelblättchen vermischen und auf die Kirschen streuen. Den Kuchen im Ofen auf der mittleren Schiene ca. 30 Minuten backen.