Himbeer-Kokos-Kuchen

Himbeer-Kokos-Kuchen

 

Himbeer-Kokos-Kuchen


Gericht Kuchen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 40 Minuten
Portionen 1 Eckige Form (24x24 cm)

Zutaten

  • 120 g Kokoszwieback
  • 100 g Butter
  • 8 Blätter Gelatine weiß
  • 1 Limette ungespritzt
  • 400 g Kokosmilch ungesüßt
  • 300 g Vollmilchjoghurt
  • 200 g Puderzucker
  • 400 g Himbeeren
  • 200 g Schlagsahne

Anleitungen

  1. Den Zwieback grob zerbröseln. Die Butter schmelzen. Beides miteinander verkneten. Den Boden der Form mit Backpapier auslegen. Den Bröselmix einfüllen, festdrücken und kalt stellen.

  2. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Limette heiß waschen und trocken tupfen. Die Schale abreiben und beiseitelegen. Die Frucht auspressen. Schale und Saft mit Kokosmilch, Joghurt und Puderzucker verrühren. Die Gelatine tropfnass bei kleiner Hitze auflösen, mit 2 EL Kokosmasse verrühren und unter die übrige Creme rühren. Die Masse kalt stellen, bis sie beginnt zu gelieren.
  3. Inzwischen die Himbeeren verlesen. Zwei Drittel der Beeren pürieren und durch ein Sieb passieren. Die Sahne steif schlagen und unter die Kokosmasse heben. Das Himbeerpüree löffelweise dazugeben, mit einer Gabel marmorieren. Die Kokosmasse auf den Boden gießen. Die Torte mindestens vier Stunden kalt stellen.