Paprika-Kichererbsen-Suppe

Paprika-Kichererbsen-Suppe


Gericht Hauptspeise, Vegetarisch
Zubereitungszeit 40 Minuten
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 1 kg Paprikaschoten rot
  • 150 g Kichererbsen getrocknet
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 3 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Majoran
  • Butter alternativ Olivenöl
  • Schmand
  • 1 Prise Salz
  • 3-4 EL Zucker
  • Zitrone Saft

Anleitungen

  1. Am Abend vorher die getrockneten Kichererbsen waschen und über Nacht in reichlich kaltem Wasser einweichen.
  2. Die Kichererbsen mit dem Einweichwasser am nächsten Tag aufsetzen und ca. 60 Minuten kochen.
  3. In der Zwischenzeit die Paprikaschoten waschen, in Stücke schneiden, dabei Stiele und Kerngehäuse entfernen und zusammen mit den grob zerkleinerten Zwiebeln und dem gehackten Knoblauch in einem großen Topf mit der Butter (oder dem Öl) dünsten und leicht bräunen. Mit der Hälfte der Gemüsebrühe ablöschen, die inzwischen abgegossenen Kichererbsen (Wasser zurückbehalten!) bis auf 3 EL dazugeben, alles zusammen im geschlossenen Topf noch ca. 20 Minuten köcheln lassen und anschließend pürieren.
  4. Eventuell die Masse durch ein sehr grobes Sieb streichen (sofern vorhanden), ansonsten die pürierte Suppe nun mit der restlichen Gemüsebrühe auffüllen und die zurückbehaltenen Kichererbsen dazugeben. Nun noch mit Majoran, Salz und Pfeffer abschmecken und alles zusammen noch einmal kurz aufkochen.
  5. Je nach Geschmack die Suppe mit etwas Kichererbsenwasser verdünnen. Zum Schluss mit einem Löffel Schmand auf dem Teller anrichten.