Biskuitrolle mit Heidelbeer-Schmand

 

Biskuitrolle mit Heidelbeer-Schmand


Zubereitungszeit 30 Minuten

Zutaten

  • 300 g Heidelbeeren TK
  • 4 Eier Größe M
  • 130 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 120 g Mehl
  • 6 Blatt Gelatine weiß
  • 250 g Quark 20% Fett
  • 200 g Schmand
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 3-4 EL Zitronensaft
  • Puderzucker zum Bestäuben

Anleitungen

  1. Die Früchte in einem Sieb auftauen lassen. Den Backofen auf 200° Celsius (Umluft 180° Celsius) vorheizen. Die Eier trennen. Die Eigelbe mit 3 EL Wasser schaumig schlagen. 60 g Zucker nach und nach dazugeben. Schlagen, bis sich der Zucker gelöst hat.
  2. Das Eiweiß mit Salz sehr steif schlagen, dabei 30 g Zucker hinzufügen. Das Eiweiß unter die Eigelbmasse heben. Das Mehl vorsichtig unterziehen.
  3. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Den Teig daraufgeben, glatt streichen und dann im Ofen 10 bis 12 Minuten backen. Ein sauberes Geschirrtuch anfeuchten, auf einer Arbeitsfläche ausbreiten, mit Zucker bestreuen. Den Biskuit noch heiß daraufstürzen. Das Backpapier abziehen. Den Kuchen mithilfe des Geschirrtuchs einrollen.
  4. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, gut ausdrücken. In einem Topf bei kleiner Hitze unter Rühren auflösen. Quark mit Schmand, restlichen 40 g Zucker und Vanillezucker verrühren. Die Gelatine einrühren und Zitronensaft dazugeben. Wenn die Masse zu gelieren beginnt, die Früchte vorsichtig unterheben.
  5. Den Biskuit aufrollen. Die Füllung auf dem Biskuit verteilen, dabei rundum einen 1 cm breiten Rand freilassen. Mithilfe des Tuchs von der langen Seite her erneut einrollen. Die Rolle circa 2 Stunden kalt stellen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.