Salatfladen mit Gorgonzola

Salatfladen mit Gorgonzola


Gericht Hauptspeise, Vegetarisch
Zubereitungszeit 35 Minuten
Portionen 1 Springform (26 cm)
Kalorien 320 kcal

Zutaten

Für den Teig

  • 125 g Weizenmehl
  • 100 g Dinkelvollkornmehl
  • 1/2 TL Trockenhefe

Für den Belag

  • 200 g Salat z.B. Rucola, Radicchio und Endivie
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 150 g Gorgonzola
  • 4 EL Parmesan frisch gerieben
  • 2 EL Pinienkerne

Ausserdem

  • Öl für die Form

Anleitungen

  1. Für den Hefeteig beide Mehlsorten in einer Schüssel mit der Hefe und je 1 Prise Zucker und Salz vermischen. Ca. 150 ml lauwarmes Wasser dazugießen und alles zu einem weichen Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 40 Minuten gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat.
  2. Die Salatblätter waschen, trocken schleudern und - bis auf den Rucola - in feine Streifen schneiden. Den Knoblauch schälen und klein würfeln. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Salat und Knoblauch darin braten, bis der Salat zusammenfällt. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Die Springform mit Öl fetten. Den Teig auf wenig Mehl zu einem Kreis von ca. 26 cm Durchmesser ausrollen. Teig in die Form legen und zugedeckt nochmals ca. 10 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 220° Celsius vorheizen.
  4. Die Knoblauch-Salat-Mischung auf dem Teig verteilen. Den Gorgonzola zerbröckeln oder in Stückchen schneiden und auf den Fladen geben. Parmesan und Pinienkerne ebenfalls daraufstreuen. Den Fladen im heißen Ofen (Mitte, Umluft 200° Celsius) in 15 bis 20 Minuten goldbraun backen.