Mini-Käsekuchen

Mini-Käsekuchen

 

Mini-Käsekuchen


Gericht Gebäck
Zubereitungszeit 25 Minuten
Portionen 12 Stück

Zutaten

Für den Mürbeteig

  • 180 g Mehl
  • 60 g Butter weich
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei Größe M
  • 1 Prise Salz
  • 1 - 2 EL Milch

Für die Füllung

  • 2 Eier Größe M
  • 80 g Butter
  • 60 g Zucker
  • 300 g Schichtkäse
  • 1/2 Pck Sahnepuddingpulver für 500 ml Milch
  • 1 Dose Aprikosen 240 g Abtropfgewicht

Anleitungen

  1. Für den Mürbeteig Mehl mit Butter, Ei, Salz, Zucker und Milch verkneten. Den Teig 30 Minuten kalt stellen.
  2. Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und 12 Kreise (Durchmesser 8 cm) ausstechen. Die Mulden einer Muffin-Form fetten, mit den Teigkreisen auskleiden und dabei den Teigrand etwas hochziehen. Die Muffin-Form kaltstellen.
  3. Den Ofen auf 200° Celsius (Umluft: 180° Celsius) vorheizen. Für die Füllung die Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen. Die Butter mit Zucker und den beiden Eigelben schaumig rühren. Den Schichtkäse und das Puddingpulver unter die Buttermasse rühren. Die Aprikosen in ein Sieb geben, abtropfen lassen, fein würfeln und zur Käsemasse geben. Den Eischnee unterheben.
  4. Die Masse in die mit Teig ausgelegten Mulden der Muffin-Form füllen. Die Mini-Kuchen im Ofen für ca. 35 Minuten backen. Nach dem Herausnehmen die Kuchen in der Form abkühlen lassen.