Mini-Paprika-Quiches

 

Mini-Paprika-Quiches


Gericht Hauptspeise, Vegetarisch
Zubereitungszeit 40 Minuten
Portionen 12 Stück
Kalorien 155 kcal

Zutaten

Für den Teig

  • 100 g Butter kalt und Butter für das Blech
  • 3 EL Mandelblättchen
  • 200 g Weizenmehl und Mehl für die Arbeitsfläche
  • 1 TL Salz
  • Zucker
  • 1 Döschen Safranpulver 0,1 g

Für den Belag

  • 2 Paprikaschoten rot
  • 250 g Saure Sahne
  • 2 Eigelb
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 TL Paprikapulver mild
  • 1/4 TL Paprikapulver scharf
  • 1 EL Paprikamark aus der Tube
  • 12 Minzblättchen

Anleitungen

  1. Die Mulden des Muffinblechs mit Butter ausstreichen und mit Mandelblättchen ausstreuen. Den Ofen auf 200° Celsius (Umluft: 180° Celsius) vorheizen. Für den Teig das Mehl in eine Schüssel sieben. Das Salz, 1 Prise Zucker und das Safranpulver dazugeben. Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden, ebenfalls dazugeben und alles zu einer krümeligen Masse verarbeiten. Ca. 80 ml kaltes Wasser unterkneten, sodass ein glatter Teig entsteht.
  2. Den Teig in 12 gleich große Stücke teilen und jedes mithilfe von wenig Mehl etwas größer als die Muffinsmulde ausrollen. Die Mulden des Blechs mit dem Teig auskleiden, d.h. auch einen Rand hochziehen. Den Teig 30 Minuten kühl stellen.
  3. Für den Belag die Paprikaschoten mit dem Sparschäler dünn schälen, längs halbieren, entkernen und fein würfeln. Sahne und Eigelb verrühren. Die Knoblauchzehe schälen, fein würfeln und zusammen mit Paprikapulver, -mark und würfeln mit der Sahne-Ei-Masse mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Die Minzeblättchen kalt abspülen und trocken tupfen. Die Paprikamasse in die Mulden des Blechs füllen, jeweils 1 Minzblättchen auflegen und die Mini-Quiches im Ofen ca. 35 Minuten backen.

Kräuterbrötchen

Kräuterbrötchen


Gericht Brot, Vegetarisch
Zubereitungszeit 25 Minuten

Zutaten

  • 500 g Weizenmehl
  • 500 g Vollkornnmehl
  • 4 TL Backpulver
  • 4 TL Salz
  • 12 EL Öl
  • 700 g Dickmilch
  • 4 EL Basilikum
  • Thymian
  • 3 Eigelb
  • 3 EL Milch
  • Mohn
  • Sesamsamen
  • Sonnenblumenkerne

Anleitungen

  1. Mehl mit Backpulver mischen. Salz, Öl und Dickmilch zufügen. Mit einem Knethaken den Teig so lange kneten, bis er sich leicht vom Schüsselrand löst. Frisches gehacktes Basilikum und Thymian unter den Teig kneten.
  2. Hände mit Öl benetzen und aus dem Teig kleine Kugeln formen. Eigelb mit Milch verrühren und die Kräuterbrötchen damit einpinseln. Mohn, Sesamsamen und Sonnenblumenkerne drüber streuen.
  3. Die Kräuterbrötchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Ofen bei 200° Celsius ca. 15-18 Minuten goldgelb backen.

Kokosflan mit Ananassauce

Kokosflan mit Ananassauce


Gericht Dessert, Vegetarisch
Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 6 Portionen

Zutaten

  • 3 Eier
  • 80 g Zucker + 1 EL Zucker
  • 1 Limette abgeriebene Schale
  • 3 EL Limettensaft
  • 1 Dose Kokosmilch 400 ml
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Rum weiß
  • 1 Dose Ananasstücke 265 g Abtropfgewicht
  • 1 Prise Zimt gemahlen
  • Butter
  • Kokosraspeln für die Förmchen

Anleitungen

  1. Sechs hitzebeständige Förmchen (ca. 150 ml Inhalt) mit wenig Butter ausstreichen und mit Kokosraspeln ausstreuen. Die Förmchen hin und her drehen, damit auch die Ränder voll Raspel sind. Das tiefe Blech vom Backofen 2 bis 3 cm hoch mit warmen Wasser füllen (die Förmchen sollen bis zur Hälfte im Wasser stehen). Die Förmchen schon mal aufs Blech stellen.
  2. Die Eier in eine Schüssel aufschlagen, Zucker und Limettenschale dazugeben und alles gut schaumig schlagen. Kokosmilch dranschütten, Salz und Rum auch und noch mal gut durchschlagen. Masse vorsichtig in die Förmchen füllen, damit die Kokosraspel am Förmchenrand bleiben.
  3. Das Blech in den Ofen (Mitte) schieben und auf 150° Celsius (Umluft: 120°) schalten. Der Flan braucht nun ungefähr 1 Stunde, bis er fest ist. Falls das Wasser dabei zu schnell verdunstet, nochmal etwas nachgießen. Falls es stark kocht, kaltes Wasser nachgießen.
  4. Die Sauce kann man entweder jetzt machen oder in der Zeit, in der der Flan abkühlt. In jedem Fall aber die Ananas in ein Sieb gießen und abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen. Die Ananasstücke mit 2 bis 3 EL vom Saft, Zucker und Limettensaft pürieren. Mit dem Zimt abrunden.
  5. Die abgekühlten Flans mit dem Messer vom Förmchenrand lösen und auf kleine Teller stürzen. Die Sauce an den Flan geben.

Hirseauflauf

Hirseauflauf


Gericht Dessert, Vegetarisch
Zubereitungszeit 25 Minuten
Portionen 8 Portionen

Zutaten

  • 250 g Hirse
  • 1,25 l Milch
  • 1 Prise Salz
  • 200 ml Sahne
  • 125 g Zucker
  • 125 g Butter
  • 4 - 5 Eier

Anleitungen

  1. Milch salzen, Hirse hinzugeben und weich köcheln. Inzwischen die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen.
  2. Die Hirsemasse mit Sahne, Zucker, Butter und den Eigelb mischen. Den Eischnee unter die Masse heben.
  3. Bei 160° Celsius im vorgeheizten Ofen ca. 30 bis 40 Minuten backen.

Bruschetta al pomodoro

Bruschetta al pomodoro


Gericht Vorspeise
Zubereitungszeit 25 Minuten
Portionen 9 Stück

Zutaten

  • 200 g Baguette
  • 3 EL Olivenöl
  • 300 g Fleischtomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 9 Oliven schwarz
  • 20 g Pecorino
  • Basilikum

Anleitungen

  1. Baguette in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. Brotscheiben im Toaster, unter dem Grill oder im Backofen knusprig toasten. Die heißen Scheiben mit Olivenöl beträufeln. Fleischtomaten in kleine Würfel schneiden und auf den Brotscheiben verteilen. Tomatenwürfel mit frisch gemahlenem Pfeffer und Salz würzen. Knoblauch pellen, sehr fein würfeln und über die Tomaten streuen.
  2. Oliven halbieren oder vierteln und auf den Bruschetta al pomodoro verteilen. Pecorino in dünne Scheiben hobeln und auf die Tomaten legen. Bruschetta mit frischem Basilikum dekorieren.

Honigmelone mit Kokosmilch

Honigmelone mit Kokosmilch


Gericht Dessert, Vegetarisch
Portionen 6 Portionen

Zutaten

  • 1 Honigmelone
  • 800 ml Kokosmilch cremig
  • 10 EL Rohrzucker braun
  • 2 Päckchen Vanillezucker

Anleitungen

  1. Honigmelone halbieren und mit einem Löffel die Kerne auskratzen. Honigmelone in Viertel schneiden und das Fruchtfleisch mit einem scharfen Messer von der Schale lösen. In Würfel schneiden und ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  2. Cremige Kokosmilch in einen Topf füllen. Braunen Rohrzucker und Vanillezucker zufügen und die Kokosmilch unter Rühren so lange leicht erwärmen, bis sich der Zucker gelöst hat. Kokosmilch abkühlen lassen und bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.

Lachstorte

Lachstorte


Gericht Hauptspeise
Zubereitungszeit 20 Minuten

Zutaten

Für den Teig

  • 125 g Butter
  • 250 g Mehl
  • 4 EL Wasser
  • Salz

Für den Belag

  • 375 g Schmand
  • 225 g Frischkäse
  • 4 Eier
  • 225 g Brokkoli
  • 350 g Lachs

Anleitungen

  1. Aus den Zutaten den Knetteig herstellen und in eine Springform ausrollen.
  2. Den Belag mit Lachs auffüllen.
  3. Bei 180° Celsius ca. 30 Minuten backen.

Pikante Feta-Strudel

Pikante Feta-Strudel


Gericht Hauptspeise, Vegetarisch
Zubereitungszeit 25 Minuten
Portionen 6 Portionen

Zutaten

  • 80 g Oliven entsteint
  • 80 g Peperoni im Glas
  • 100 g Tomaten getrocknet, in Öl
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 200 g Schafskäse Feta
  • 270 g Blätterteig 1 Rolle, im Kühlregal
  • 2-3 EL Ajvar

Anleitungen

  1. Den Backofen auf 220° Celsius (Umluft: 200° Celsius) vorheizen. Für die Füllung Oliven, Peperoni, getrocknete Tomaten und Rosmarin fein hacken. Den Schafskäse fein würfeln. Alles mischen und mit Pfeffer würzen.
  2. Den Blätterteig ausrollen, mit Ajvar dünn bestreichen. Die Füllung darauf verteilen. Teig von der langen Seite her eng einrollen. Die Rolle mit einem scharfen Messer in 2 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben flach auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Strudel im Ofen ca. 20 Minuten backen.

Cream Cheese Muffins

Cream Cheese Muffins

 

Cream Cheese Muffins


Gericht Muffins, Vegetarisch
Zubereitungszeit 10 Minuten
Portionen 15 Stück

Zutaten

  • 4 Eier
  • 250 g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 200 g Mascarpone
  • 325 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 125 g Butter geschmolzen
  • 250 g Himbeeren frisch oder TK

Anleitungen

  1. Die Eier mit dem Zucker und der ausgekratzten Vanilleschote mit dem Mixer schaumig schlagen. Den Frischkäse dazugeben und gut verrühren.
  2. In einer zweiten Schüssel Mehl und Backpulver vermischen. Die trockenen Zutaten mit den feuchten kurz vermengen, so dass das Trockene gerade feucht wird.
  3. Geschmolzene Butter und Himbeeren zufügen, vermengen, in Förmchen füllen und 20 Min. bei 180°C backen.

Kürbis-Curry-Tarte

Kürbis-Curry-Tarte

Kürbis-Curry-Tarte


Gericht Hauptspeise, Vegetarisch
Zubereitungszeit 45 Minuten
Portionen 1 Springform (28 cm)

Zutaten

Teig

  • 200 g Mehl
  • 75 g Butter
  • 1/2 TL Salz
  • 5 EL Wasser

Füllung

  • 500 g Hokkaido geputzt gewogen
  • 250 g Kartoffeln mehligkochend
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 4 EL Weißwein trocken

Guss

  • 1 Stück Ingwer frisch, ca. 2 cm
  • 80 g Creme fraiche
  • 2 Eier Größe M
  • 3 EL Milch
  • 2 TL Currypulver
  • 1/2 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • 2 EL Kürbiskerne

Anleitungen

  1. Das Mehl und Salz in einer Schüssel vermischen. Die Butter würfeln und unterarbeiten, so dass eine krümelige Masse entsteht. Nach und nach ca. 5 EL kaltes Wasser unterarbeiten. Den Teig zu einer Kugel formen und angedeckt im Kühlschrank 30 Minuten ruhen lassen. Das Kürbisfruchtfleisch grob reiben. Die Kartoffeln schälen, kalt abspülen und ebenfalls grob reiben. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden
  2. Das Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig braten. Die Kürbis- und Kartoffelraspel dazugeben und ca. 2 Minuten mitbraten.
  3. Mit dem Weißwein ablöschen. Die Hitze reduzieren und das Gemüse zugedeckt ca. 5 Minuten leise kochen lassen. Vom Herd nehmen.
  4. Den Backofen auf 220° Celsius vorheizen. Die Springform mit Backpapier auslegen. Den Teig auf wenig Mehl dünn ausrollen und die Form damit auskleiden, dabei einen 2 cm hohen Rand bilden. Den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen.
  5. Den Ingwer mit dem Sparschäler schälen und fein reiben. Mit der Creme fraiche, den Eiern, der Milch, dem Currypulver und dem Kreuzkümmel unter die Kürbis-Kartoffel-Masse rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf dem Tarteteig verteilen.
  6. Die Tarte mit den Kürbiskernen bestreuen und im heißen Ofen (Mitte, Umluft 200° Celsius) ca. 35 Minuten backen.